Wofür lebe ich?

Sie findet kein Maß. Ihr Inneres pulsiert, ist voller Leben, Lust und Leichtigkeit.

Von kindlicher Freude an allem, was ihr begegnet. Menschen, Stimmungen, Situationen.

Die pure Lust. Die pure Liebe. Hallo Leben!!!

 

Manchmal legt sich darüber ein Schleier. 
Ein Schleier der Unruhe und der Angst.
Ein Schleier der Müsste- Sollte- und Hätte-Wörter.
Ein Schleier der Verunsicherung.

 

Müsste ich nicht langsam mal eine Familie gründen?
Sollte ich nicht diese feste, sichere Stelle annehmen?
Eigentlich müsste ich mich mal binden, eine "echte" Beziehung eingehen. Sicherheit schaffen. Sicherheit. Sicherheit. Ja, Sicherheit wäre gut.

 

Was wäre, wenn ich jetzt den falschen Weg einschlage?
Was ist falsch?
Was ist richtig?
Hätte ich damals doch nur....

 

Doch ihre Seele sehnt sich nach Freiheit, Beweglichkeit und Wachstum.
Was im Leben ist schon sicher?
Es gibt keine Sicherheit. Auch die Renten sind nicht sicher. Dieses Leben schon mal gar nicht. Denkt sie sehr leise.

 

Sie wird sich entscheiden. Für mehr Klarheit sorgen. Das ist ihr neuer Masterplan.

Mehr Klarheit, in allem, was sie tut.

 

Sie taucht wieder auf und denkt lauter:
"Hallo Leben, da bin ich wieder!!. War nur mal kurz weg.
Ich lebe, um mich lebendig zu fühlen. Aber ja!! Morgens, mittags und abends.

Jede Sekunde ist meine Lebenszeit. Ich hatte es kurz vergessen. Verzeih!"

 

Der Schleier wird sie in Zukunft erinnern, wenn sie mal wieder vom Weg abkommt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0